DJK II spielt Halbserie ohne Niederlage

DJK II spielt Halbserie ohne Niederlage

 

Kreisliga D Süd – 17. Spieltag:

DJK-Oldie Samson schnürt Dreierpack

DJK Plaidt II vs. VfR Waldorf 4:1 (1:1)

Die zweite Fußballmannschaft der DJK aus Plaidt hat sich den Titel als Wintermeister in der Kreisliga D Süd gesichert. Mit dem Erfolg im letzten Spiel vor der Winterpause, legte die DJK II somit eine Halbserie ohne Niederlage hin. Dies gelang den Plaidtern zuletzt in der Saison 2010/2011 in der gleichen Spielklasse, damals allerdings noch mit der ersten Mannschaft. DJK-Coach Sebastian Seemann sagt: „Dankeschön an die komplette Mannschaft für das Engagement und den Zusammenhalt und auch an die erste Mannschaft für die tolle Unterstützung.“

Gegen den VfR Waldorf übertrafen sich die DJK-Kicker mal wieder im Auslassen bester Tormöglichkeiten. Den überfälligen Führungstreffer von Andreas Samson (41.), egalisierte Waldorfs Benjamin Gehrke mit dem Pausenpfiff, durch einen fulminanten Freistoß in den Winkel (45.). Nach dem Seitenwechsel stellten die Plaidter dann die Weichen schnell auf Heimsieg. Marco Braun per Kopf (48.), Samson in bester Gerd Müller Manier (65.) und nochmals Samson per Elfmeter (86.) sorgten am Ende für eine klare Angelegenheit.

Kader DJK Plaidt II: Mark Riebensahm (TW), Björn Heinrichs, Christian Dewald, Michael Buchmann (70. René Schmitt), Andreas Samson, Ramon Schuh, Peter Sachse, Marco Braun (C), Lars Angemeer, Justin Vetter, Christian Pfeiffer (61. Thomas Lehmann); Max Schmitz, Alexander Stein, Philipp Lamowski, Pascal Wichowski.

Nun dürfen die Spieler mit viel Rückenwind in die Winterpause gehen. Das nächste Saisonspiel ist für den 15.03.2019 bei der SG Langenfeld II angesetzt.

 

 

Kreisliga B Mayen – 17. Spieltag:

Plaidter Adler wachen zu spät auf

DJK Plaidt vs. SG Burgbrohl/Wassenach 1:4 (1:4)

„Ich bin wie nach dem Spiel gegen Maifeld sprachlos, diesmal nur anders herum“, so ein enttäuschter Plaidter Trainer Andi Samson. Die erste Mannschaft konnte den Erfolg gegen Tabellenführer Maifeld nicht mit in die nächste Woche transportieren. So schwächelten die Adler bereits im Wiederholungsspiel am Mittwochabend gegen Miesenheim II. Am Ende sprang ein glückliches 1:1-Unentschieden heraus, welches Tom Engels erst mit seinem Treffer in der Nachspielzeit sicherte.

Am darauffolgenden Samstag gegen die neu Kombinierte SG aus Burgbrohl und Wassenach hatten die Zuschauer gerade Platz genommen, da führten die Gäste bereits mit 0:2. Christopher Walter (4.) und Pascal Schmidgen (6.) nutzten den Tiefschlaf in der Plaidter Defensive eiskalt aus. Zwar konnte wenig später Adler-Kapitän Dominik Mürtz verkürzen (11.), allerdings schraubten erneut Schmidgen (22.) und Walter (28.) das Ergebnis noch vor dem Pausenpfiff auf 1:4 in die Höhe. Nach dem Seitenwechsel parierte SG-Torwart Kloppe auch noch einen Elfmeter von Mürtz (58.), womit der Auswärtssieg nicht mehr in Gefahr geriet. Samson zeigte sich nach der Partie als fairer Verlierer: „Glückwunsch an Thorven Fiedler und sein Team. Für uns kam die Winterpause eine Woche zu spät, denn die zahlreichen Ausfälle waren heute nicht zu kompensieren. Das soll aber die gute Leistung des Gegners nicht schmälern.“

Kader DJK Plaidt I: Dominik Klein (TW), Steffen Brenner-Müller, Tim Büchel, Dominic Kohnz, Tom Engels, Dominik Mürtz (C), Philipp Wolf, Marcel Kropf (30. Michael Buchmann), Jannik Schröder (79. Andreas Samson), Martin Paffhausen, Tobias Fahl; Rainer Schambach, Jens Schommer, Marco Braun.

Trotz der Niederlage hat die Adler-Erste eine hervorragende Halbserie gespielt. Statistisch gesehen ist dies sogar die beste Saison seit dem B-Klassen-Aufstieg im Jahre 2012. Weiter geht es in der Liga am 16.03.2019 mit einem Auswärtsspiel gegen die SG Baar/Herresbach.