Hoffnungsvoll in die restliche Saison

Hoffnungsvoll in die restliche Saison

DJK Wernerseck Plaidt – Fußball Senioren

Die knapp zweimonatige Wintervorbereitung auf die restlichen Spiele in der Kreisliga neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Am nächsten Wochenende starten die Fußballer der DJK Plaidt wieder in die Pflichtspielrunde. Während auf die DJK-Zwote mit dem Auswärtsspiel bei der SG Langenfeld II (Freitag, 15.03.19 um 19:30 Uhr) ein schweres Auftaktprogramm wartet, geht es für die erste Fußballmannschaft hauptsächlich darum, eine sehr ordentliche Saison zu einem positiven Abschluss zu bringen. Zunächst reist das Team um Andreas Samson nach Wanderath zur SG Baar/Herresbach (Samstag, 16.03.2019 um 16:30 Uhr).

Es ist allgemeinhin bekannt, dass die Vorbereitungszeit nach der Winterpause zu den unangenehmsten Aufgaben eines Hobbykickers zählen. Zum einen geht es darum, mit strammen Konditionseinheiten die überschüssigen Kilos der Festtage wieder los zu werden, zum anderen müssen die Fußballer den widrigen Witterungsverhältnissen in den ersten Monaten des Jahres trotzen. Eine reibungslose Vorbereitung ist deshalb eher die Ausnahme. So auch bei den Plaidter Adlern. „Die Vorbereitung ist eher durchwachsen verlaufen. Wir hatten leider immer wieder ein paar Ausfälle. Aber so ist das halt bei den Temperaturen“, sagen die Trainer der beiden Seniorenteams unisono.

Die Ergebnisse der Testspiele vielen dementsprechend kurios sowie Tor reich aus. Die Adler-Erste musste sich nur gegen das A-Liga-Spitzenteam des SV Oberzissen mit 2:4 geschlagen geben. Daneben gab es zwei Unentschieden gegen Namedy (4:4) und Nauroth (2:2) sowie zwei Siege nochmals gegen Namedy (5:1) und den SV Ruitsch-Kerben (7:4). Am vergangenen Freitag gewann die Samson-Elf dann das abschließend Vorbereitungsspiel beim C-Ligisten SV Alzheim mit 1:2 (0:1). Die Treffer für die DJK erzielten die beiden Neuzugänge Norman Olck (27.) und Alen Bajrami (90.+2.). Die Reserve konnte dagegen nur gegen C-Ligist SG Niederzissen II mit 5:3 gewinnen. Die Spiele gegen Eich II (2:4) und Miesenheim II (0:9) wurden dagegen klar verloren.

Abgesehen vom holprigen Verlauf der Vorbereitung gibt es viel Positives zu vermelden. Alle Spieler sind nach wie vor mit an Bord und haben die Winterpause weitestgehend verletzungsfrei überstanden. Hinzu kommen mit Norman Olck (36) und Alen Bajrami (28) zwei hoffnungsvolle Neuzugänge, welche ihr Können in den Testspielen schon unter Beweis gestellt haben. Ex-Oberliga-Torjäger Olck erzielte in fünf Testspielen acht Treffer. Bajrami zeigte sich ebenfalls als Verstärkung und traf u.a. gegen die SG Nauroth mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel. Außerdem wurden mit Mike Schmidt (22) und Dennis Schander (23) zwei junge Spieler reaktiviert, welche das Potenzial für die erste Elf haben. Daneben laufen die Personalplanungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren.

Die DJK I hat nach der Winterpause nur noch acht Partien in der Kreisliga B Mayen zu bestreiten. Deshalb gibt Übungsleiter Andreas Samson folgende Marschrichtung vor: „Wir möchten mindestens den aktuellen Tabellenplatz (5.) sichern und zudem etwaige Fehler der Konkurrenz ausnutzen.“ Bei der DJK II, welche ohne eine Niederlage schon knapp 2/3 der laufenden Saison hinter sich brachte, geht es in erster Linie um die Sicherung der Tabellenführung. Sollte das Team um Coach Sebastian Seemann den schweren Auftakt nach der Winterpause gegen Langenfeld II (A), Ettringen II (H) und Kempenich II (A) einigermaßen gut meistern, steht dem Aufstieg in die Kreisliga C Mayen nicht mehr allzu viel im Wege.