Zwote siegt – AH verlieren Derby

Zwote siegt – AH verlieren Derby

 

Kreisliga D Süd – 23. Spieltag:

Adler-Zwote gibt sich keine Blöße

DJK Plaidt II vs. SSV Herschbroich 5:1 (1:0)

In einem schwachen D-Klassen-Spiel setzte sich die Heimelf am Ende verdient mit 5:1 durch. Dabei hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen müssen, doch die Plaidter übertrafen sich mal wieder im Auslassen bester Chancen. Nur DJK-Oldie Thomas Lehmann zeigte wieder einmal seinen Torriecher und traf noch doppelt nach seiner Einwechslung in der 65. Spielminute.

Torfolge: 1:0 Andreas Samson, 2:0 Marco Braun (67.), 3:0 Thomas Lehmann (68.), 3:1 Christoph Stoklosa (71.), 4:1 Samson (72.), 5:1 Lehmann (89.)

Kader DJK Plaidt II: Mark Riebensahm, Max Schmitz, Lars Angemeer, Michael Buchmann (59. Rene Schmitt), Fabian Wolinski, Andreas Samson, Marco Braun, Marlon Schumacher (65. David Krobbach), Kevin Neumann, Philipp Grünenwald, Christian Pfeiffer (65. Thomas Lehmann)

 

 

 

Alte Herren – DJK-Oldies müssen knappe 1:2 Niederlage im Derby hinnehmen!

Am letzten Wochenende trugen die DJK-Oldies ihr traditionelles Ortsderby gegen den FC Plaidt aus.

Die Verantwortlichen der DJK hatten zu diesem Spiel 16 einsatzbereite Spieler zur Verfügung und konnten damit wieder aus dem Vollen schöpfen. Doch was die DJK-Elf in den ersten 20 Minuten bot, war dann erschreckend schwach. Man fand überhaupt keinen Zugriff auf`s Spiel. Der FC kontrollierte das Match und setzte die DJK-Abwehr mächtig unter Druck. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass die Ortsrivalen die 1:0 Führung durch Christian Günther erzielen konnten. Die Abwehr der DJK hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Es kam einfach keine Ordnung ins Spiel. Als dann der FC durch Dirk Nikolay gar auf 2:0 erhöhen konnte, musste man schon mit dem Schlimmsten rechnen. Nach einigen Wechseln und Umstellungen ging aber plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft von Betreuer Marko Maka. Das Spiel wurde nun ausgeglichener. Die ersten guten Torchancen wurden erspielt. Es blieb jedoch bis zum Pausenpfiff beim 2:0 für den FC Plaidt.

Nach dem Seitenwechsel ein völlig anderes Bild. Nun bekam die DJK das Geschehen immer besser in den Griff. Nur kurze Zeit nach dem Wiederanpfiff verkürzte Domenik Mürtz auf 1:2 und das Spiel war wieder völlig offen. Die DJK machte nun mächtig Druck, agierte aber im Angriff weiterhin viel zu harmlos. Selbst glasklare Möglichkeiten wurden leichtsinnig bzw. unkonzentriert vergeben. Die Abwehr der DJK stand nun sehr sicher und der Neuling im Tor, Thomas Escher, machte seine Aufgabe ausgezeichnet und konnte sich noch einige Male auszeichnen. Doch der Ausgleich wollte einfach nicht mehr fallen. So blieb es in einem sehr fairen Lokalderby beim etwas unglücklichen 1:2 aus Sicht der DJK-Oldies. Folgende Spieler traten für die DJK an: T. Escher, P. Uenzen, D. Pickenhahn, D. Astor, T. Engels, P. Moskopp, M. Zimmer, C. Zannin, R. Schambach, A. Glogger, T. Szymanski, K. Seurer, J. Molas, R. Friedemann, D. Mürtz. Unterstützt wurde die Mannschaft an der Seitenlinie durch: R. Marzi, M. Bleser, W. Bleser, F. Schäfer, M. Seurer, A. Hermann und A. Samson.

Hans-Werner Kraus

DJK „Wernerseck“ Plaidt

–     Alte Herren            –