Rückblick: Die Aufstiege der DJK Plaidt

Rückblick: Die Aufstiege der DJK Plaidt

 

Am Samstag (18.05.2019) hat die zweite Mannschaft der DJK Plaidt die Chance, mit einem Punktgewinn in Hohenleimbach, den Aufstieg in die Kreisliga C perfekt zu machen. Dies wäre der vierte Plaidter Aufstieg in diesem Jahrzehnt. Wir haben uns nochmal die größten Erfolge der letzten Jahre angeschaut:

 

Saison 2010 / 2011

DJK Plaidt I – Kreisliga D Süd

Am 04.07.2010 starteten die Fußballsenioren, mit einem Trainingsspiel gegen die „Alten Herren“, in die neue Saison. Als neuer Hoffnungsträger wurde Guido Retterath im Sommer verpflichtet. Zusammen mit Ingo Busch bildete Retterath das neue Trainerduo. Daneben konnte der Vorstand vier neue Spieler aus höheren Spielklassen verpflichten.

Und die Erwartungen konnten mehr als erfüllt werden. Zwar scheiterte das Team mit einer knappen Niederlage gegen Lonnig in der dritten Pokalrunde, doch viel wichtiger waren die beiden Siege gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten TG Namedy (2:1 und 1:0). Auch alle anderen Gegner konnte man in der Hinrunde besiegen, so das nach der halben Saison unglaubliche 13 Siege aus 13 Spielen zu Buche standen.

Und es sollte so positiv weitergehen, Woche für Woche konnte die erste Mannschaft ein Erfolgserlebnis nach dem anderen vermelden. Erst mit dem 1:1 Unentschieden gegen die SG Andernach 3 wurde die Serie von saisonübergreifend 21 Siegen gestoppt. Nichts desto trotz sicherten sich die Jungs vom Pommerhof am 07.05.2011, mit einem 3:1 Erfolg in Kruft, die Meisterschaft in der Kreisliga D. Außerdem wurde das Team Kreismeister nach zwei Siegen gegen die Spvgg. Burgbrohl II (4:0) und dem Grafschafter SV II (3:2).

Die Meistermannschaft von 2011 mit Thomas Lehmann, Lars Mattesen, Sebastian Seemann, Dirk Neef, Claudio Silvestro, Lukas Wilhelmy, Kevin Neumann, Ingo Busch, Guido Retterath, Max Urmersbach, Jens Schommer, Kai Geil, Dirk Kohlbecher, Tim Büchel, Peter Sachse, Kevin Post, Timo Engels, Bekim Bistrica, Ralf Gräf, Andreas Samson, Holger Krämer, Steven Lehmann und Denis Astor

 

 

Saison 2011 / 2012

DJK Plaidt I – Kreisliga C Mayen

Die beiden Cheftrainer Dieter Kreier und Patrick Stein konnten 44 Spieler zum Trainingsauftakt begrüßen. Im Sommer wechselten sechs Spieler zur DJK. Außerdem wurden acht Akteure reaktiviert. Dem Gegenüber standen, wie bereits im Vorjahr keine Abgänge.

Die erste Mannschaft startete gut in die Saison und blieb bis zum 8. Spieltag siegreich bei einem Torverhältnis von 33:2 Toren. Dann setzte es allerdings die erste Niederlage, mit einem glatten 3:0 gegen die TG Namedy und am darauffolgenden Spieltag verlor die Kreier-Truppe auch gegen Mitfavorit FSG Lasserg knapp mit 2:1. Das Team fing sich jedoch wieder, siegte mit 1:0 gegen den Tabellenführer aus Eich und setzte sich somit wieder auf den ersten Platz. Es sollte eine beeindruckende Siegesserie folgen, die bis zum 20. Spieltag anhielt und mit einem 1:1 gegen die Spfr. Monreal endete. In den darauffolgenden „Wochen der Wahrheit“ bewies das Team jedoch Nervenstärke und siegte gegen die direkten Konkurrenten auf Platz 2, 3 und 4. Damit war eine Vorentscheidung in der Meisterschaft gefallen. Am 05.05.2012 konnte dann gefeiert werden. Um 19:10 Uhr war es amtlich: Die DJK Plaidt hatte die Meisterschaft und spielt ab Sommer in der Kreisliga B. Die Adlerträger gewannen 5:0 am Pommerhof gegen die SG Eintracht Mendig/Bell 3 und standen nach 24 Spielen mit 64 Punkten und 84:14 Toren als Meister der Kreisliga C Mayen fest.

Das Kreismeisterschaftsfinale wurde nach einer tollen Partie knapp mit 1:2 nach Verlängerung gegen den SV Oberzissen verloren. Dennoch erntete die Mannschaft um Trainer Kreier viel Respekt für die gezeigten Leistungen in der Saison 2011/2012.

Das Foto zeigt die Aufstiegshelden 2012 mit Alois Rörig (Präsident), Denis Astor, Dominik Mürtz, Marcel Kropf, Ralf Gräf, Max Urmersbach, Martin Paffhausen, Lukas Wilhelmy, Ingo Busch, Dirk Kohlbecher, Dieter Kreier, Kevin Neumann, Andreas Hermann, Andreas Samson, Timo Engels, Tim Büchel, Jens Schommer, Peter Sachse, Steven Lehmann, Holger Krämer, Clemens Felgner und Udo Kreier.

 

 

Saison 2015 / 2016

DJK Plaidt II – Kreisliga D Süd

Die zweite Mannschaft um Übungsleiter Thomas Lehmann wollte eigentlich erstmal nur raus aus dem Tabellenkeller der letzten Jahre. Doch nach vier Siegen aus den ersten fünf Partien, mit einem Torverhältnis von 20:1, fand sich die Adler-Zwote plötzlich an der Tabellenspitze der Kreisliga D Süd wieder. Die Bilanz bis zur Winterpause lautet 6 Siege, 2 Unentschieden und nur eine Niederlage, in der Summe machte das Platz 3. Außerdem stellten die Plaidter die zweitbeste Abwehr der Liga (6 Gegentore) und den besten Stürmer mit Philipp Wolf (10 Tore).

Nach vier Pleiten aus den ersten vier Pflichtspielen nach der Winterpause schien der Aufstiegszug schon abgefahren. Doch mit einem 11:0-Kantersieg gegen die FSG Lasserg II, leitete das Team einen imposanten Endspurt hin, welcher mit der Teilnahme an der Aufstiegsrelegation belohnt werden sollte. Von vier Teams konnten am Ende zwei in die Kreisliga C aufsteigen. Während das erste Spiel knapp mit 2:1 gegen den SV Oedingen verloren ging, konnte das Heimspiel gegen die SG Brohl mit 3:0 gewonnen werden. Am 11. Juni 2016 folgte dann die entscheidende Partie gegen den SV Oberzissen II auf dem Kunstrasenplatz an der Mendiger Brauerstraße. Zahlreiche Adler-Fans sorgten für eine tolle Kulisse und die Lehmann-Elf siegte am Ende verdient mit 3:0. Damit konnte die zweite Mannschaft nach vielen Jahren wieder einen Aufstieg feiern. Die Feierlichkeiten in der Plaidter Dorfschänke endeten für DJK-Spielführer Christian Hauröder und seine Jungs erst in den frühen Morgenstunden.

Es war vor allem der guten Jugendarbeit der letzten Jahre zu verdanken, dass die Plaidter Adler im Sommer 2016 den dritten Aufstieg innerhalb der letzten fünf Jahre feiern durften. 10 Akteure aus der Startelf des Relegationsspiels gegen Oberzissen II haben auch schon für die DJK Plaidt (JSG Pellenz) in der Jugend gespielt. Coach Lehmann war natürlich hochzufrieden mit den gezeigten Leistungen der Saison 15/16 und mächtig stolz auf sein Erfolgsteam.

Den letzten Aufstieg der DJK Plaidt feierten Justin Vetter, Denis Astor, Jonas Lichtl, Jan Boos, Leon Kreienbaum, Pascal Moskopp, Daniel Neunheuser, Christian Hauröder, Sebastian Seemann, Kevin Neumann, Philipp Wolf, Marcel Freitag, Jan Angemeer, Matthias Paffhausen, Lucas Schäfer, Thomas Lehmann, Marlon Schumacher, Jens Schommer, Peter Sachse, Andreas Samson, Yannick Frank, Tobijas Thiele, Max Urmersbach und Samuel Forment-Queralt.

 

 

Fortsetzung folgt…