Vorschau: Kreisliga 10. Spieltag

Vorschau: Kreisliga 10. Spieltag

 

Kreisliga B Mayen – 10. Spieltag:

DJK Plaidt vs. SG Herresbach

Samstag, 19.10.2019 um 17:30 Uhr, Kunstrasen Plaidt

„Wir wollen uns anders präsentieren als letzte Woche in Monreal, obwohl wir wieder kein einfaches Spiel und einen hochmotivierten Gegner erwarten“, gibt DJK-Coach Andi Samson zu Protokoll. Die Niederlage aus der Vorwoche kam unerwartet, vor allem im Hinblick auf die unterschiedlichen Ausgangslagen in der Tabelle. Nun möchten die Gastgeber zurück in die Erfolgsspur und werden dafür einiges investieren.

Mit der SG Herresbach/Baar wartet ein spielstarker Gegner auf die Plaidter Adler. Aktuell haben die Kombinierten mit zwölf gesammelten Zählern den siebten Platz im Klassement inne. Nach dem Rücktritt von Trainer Rüdiger Nix haben die Routiniers Jochen Wagner und Claudio Schell das Kommando bei der Eifel-SG übernommen. Ein Sieg und zwei Niederlagen schlagen seither zu Buche. Allerdings ging es zuletzt auch gegen zwei Topteams der Kreisliga B Mayen, nämlich Löf (0:4) und Niederzissen (0:3).

Mut dürfte den Plaidtern der Blick auf die Statistik machen. 2019 gab es bisher nur eine Heimniederlage und ein Unentschieden in neun Partien. Aus den letzten sechs Begegnungen mit der SG Herresbach/Baar gingen die Adler zudem viermal als Sieger hervor und erzielten dabei 11 Tore bei nur zwei Gegentreffern. Samson sagt deshalb: „Wir sind in dieser Spielzeit am heimischen Pommerhof noch ungeschlagen und möchten unsere weiße Weste gerne weiterhin wahren.“

Die Ergebnisse der letzten Duelle zwischen der DJK Plaidt und Baar/Herresbach:

16.03.2019 SG Baar vs. DJK 1:4

10.10.2018 DJK vs. SG Baar 3:0

28.04.2018 SG Baar vs. DJK 1:3

28.10.2017 DJK vs. SG Baar 1:4

19.04.2017 DJK vs. SG Baar 1:0

01.10.2016 SG Baar vs. DJK 3:3

 

Das offizielle Mannschaftsfoto der DJK Plaidt – 1. Fußballmannschaft – Saison 2019/2020 (anklicken für große Ansicht):

 

Kreisliga C Mayen – 10. Spieltag:

DJK Plaidt II vs. FC Plaidt II

Freitag, 18.10.2019 um 20:00 Uhr, Kunstrasen Plaidt

Am Freitagabend um 20:00 Uhr steigt das kleine Lokalderby zwischen den beiden Zweitvertretungen der DJK Wernerseck und des FC Alemannia Plaidt. Dabei sind die Vorzeichen deutlich. Während die Spieler in blau und weiß im Tabellenkeller der Kreisliga C Mayen feststecken, möchten die Kicker in grün und weiß nochmal an der Tabellenspitze anklopfen. Dementsprechend realistisch gibt sich DJK-Trainer Sebastian Seemann im Vorfeld der Partie: „Der FC Plaidt II ist deutlich besser in die Saison gestartet als wir. Die Tendenzen wo die jeweilige Reise hingeht, ist bereits jetzt klar zu erkennen.“

Insbesondere an vorderster Front kommt die Adler-Zwote bisher nicht zur Entfaltung, sodass nur zehn erzielte Treffer auf das Konto der Seemann-Elf gehen. Ergebnis: Abstiegsplatz und bereits fünf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Doch auch das Gratzki-Team, hochgehandelter Absteiger aus der B-Klasse, hat bisher noch nicht seinen Rhythmus gefunden. Indikator dafür sind fünf Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Immerhin hat die Bezirksliga-Reserve mit Colin Schäfer einen treffsicheren Angreifer in ihren Reihen (7 Saisontore).

Unterm Strich muss die DJK II wohl einen Gala-Tag erwischen, um gegen den FC II etwas auszurichten. Trotzdem gibt sich Seemann kämpferisch: „Wir treffen auf eine junge Mannschaft mit viel Potenzial. Aber es ist und bleibt nun mal ein Derby.“