Bericht: Kreisliga 14. Spieltag

Bericht: Kreisliga 14. Spieltag

 

Kreisliga B Mayen – 14. Spieltag:

Plaidter Adler bleiben weiter oben dran

SG Eintracht Mendig/Bell II vs. DJK Plaidt 1:2 (0:2)

Während die Partie der DJK-Reserve gegen die SG Eich II, dank des freundlichen Mitwirkens der Gastgeber, ins nächste Jahr verlegt werden konnte, reiste die erste Plaidter Fußballmannschaft zur SG Eintracht Mendig II an die Brauerstraße. Keine leichte Aufgabe für die Adler, denn die Heimelf um Trainer Robin Sager ist die einzige Mannschaft, welche den Ligaprimus SG Maifeld bisher bezwingen konnte. Zudem fehlten bei den Gästen aus der Pellenz vier Stammspieler, u.a. die beiden Top-Torjäger Dominik Mürtz und Norman Olck.

Trotz allem wollte DJK-Coach Andi Samson unbedingt den zehnten Sieg im zwölften Saisonspiel. Entsprechend motiviert startete seine Mannschaft. Lucas Saftig nutzte einen kapitalen Fehler der Gastgeber und traf früh zum 0:1 (8.). Nach einer halben Stunde erhöhte DJK-Youngster Max Durben auf 0:2 für seine Farben. Sehenswert war vor allem die Vorarbeit von Jannik Schröder, welcher den Ball clever abschirmte und gekonnt auf den Torschützen weiterleitete. Auch eine höhere Führung der Plaidter wäre zur Pause möglich gewesen, doch weitere gute Chancen wurden nicht genutzt. „Wir hätten vor der Pause den Sack zu machen müssen“, so Samson.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zwei wie ausgewechselte Mannschaften. Es entwickelte sich das berühmte Spiel auf ein Tor. Die DJK schaffte kaum noch Entlastung. Zum Matchwinner avancierte in dieser Phase der Plaidter Schlussmann Dominik Klein. Samson erkannte die Leistung seines Keepers an: „Ein Sonderlob gilt unserem Schlussmann, der uns nicht nur heute, sondern in den letzten Wochen ein starker Rückhalt war.“ Machtlos war Klein beim einzigen Treffer der Rheinlandliga-Reserve durch ihren Spielführer Dennis Schuck per Elftmeter (83.). Zuvor soll Tobias Fahl seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall gebracht haben. Eine strittige Entscheidung aber unterm Strich nicht spielentscheidend, denn der Ausgleichstreffer gelang der Heimelf nicht mehr.

„Das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient. In Halbzeit Zwei konnten wir uns kaum vom Druck der Mendiger befreien, und so sind wir am Ende vielleicht nur die effizientere Mannschaft gewesen“, sagt Samson abschließend.

Kader DJK Plaidt: Klein, Brenner-Müller, Büchel, Schmitt, Wolf, Bajrami, Saftig, Schröder, Durben, Fahl, Dewald, Paffhausen, Krobbach, T. Busch, Kohnz, Grünenwald.

Vorschau: Die kommende Partie gegen die SG Mosel Löf wurde ins neue Jahr verlegt (11.04.20). Der Bitte um Spielverlegung hat die SG Maifeld leider nicht zugestimmt. Daher wird die Partie, welche aufgrund einer schweren Verletzung eines Plaidter Spielers beim Stande von 1:1 kurz vor Spielende beendet wurde, am Mittwoch dem 27.11.19 um 19:45h nachgeholt. Die beiden letzten Partien vor der Winterpause bestreiten die Plaidter Adler auswärts bei der SG Niederzissen (30.11.19) und dem SV Alzheim (06.12.19).