Auswärtssieg für die Adler

Auswärtssieg für die Adler

DJK Wernerseck Plaidt – Testspiel 1. Mannschaft

Dritter Sieg im dritten Testspiel

SG Westum II vs. DJK Plaidt I 1:3 (0:0)

Westum. Die 1. Fussballmannschaft der DJK Plaidt bleibt auch im dritten Testspiel im Jahr 2020 siegreich und zeigte dabei erneut eine starke Leistung.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hatte die Samson Elf das Spiel von Anfang an unter Kontrolle und konnte den Ball überwiegend in den eigenen Reihen halten. Im gewohnten 4-2-3-1 System agierten die Adler allerdings zu selten mit vertikalen Bällen und konnten so nur selten Gefahr auf das gegnerische Tor ausüben. Die erste gefährliche Aktion hatte dann Linksverteidiger Tobias Fahl, welcher nach einer schönen Passstafette das Tor aus kurzer Distanz verfehlte. Im Anschluss versuchte es Lars Mattesen aus der zweiten Reihe, auch dieser Schuss fand nicht den Weg ins Ziel. Infolge dessen wurden die Plaidter etwas ungeduldiger und brachten so 5 Minuten vor der Pause Unordnung ins Spiel. Die Heimelf aus Westum presste früher und kam so zu zwei Torchancen, welche allerdings vom gut aufgelegten Plaidter Keeper Timo Busch entschärft werden konnten. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Nach dem Pausentee zeigte sich die Elf um Kapitän Tim Büchel in allen in der Halbzeitpause angesprochenen Punkte, stark verbessert. Das Spiel bekam durch die vielen vertikalen Bälle eine komplett neue Dynamik. Stoßstürmer Dennis Niederprüm konnte dabei viele Bälle in der Spitze festmachen und verschaffte seinen Mitspielern somit Zeit nachzurücken. Die dadurch entstandenen Torchancen konnten allerdings nicht verwertet werden. So war es Niederprüm selbst, der die Adler mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung brachte (52.).  Nun schien der Bann gebrochen und man konnte sich mehr und mehr Möglichkeiten erarbeiten. Nach einem Ball in die Tiefe tauchte Youngster Max Durben völlig frei vor dem gegnerischen Torwart auf und hatte anschließend keine Mühen ebendiesen zu umkurven und zum 2:0 einzuschieben (63.). Wer nun dachte das Spiel sei entschieden, der täuschte sich. Die in diesem Moment unsortierte Plaidter Defensive kassierten nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld den Anschlusstreffer (87.). Kurze Zeit später konnte der alte Abstand allerdings wiederhergestellt werden. Der eingewechselte Niklas Roß schickte erneut Dennis Niederprüm mit einem sehenswerten Schnittstellenpass auf die Reise. Niederprüm zeigte sich uneigennützig und sah den besser postierten Winterneuzugang Philipp Pohl, der das Spielgerät aus kürzester Distanz im Tor unterbringen konnte (90.). Der Treffer stellte zugleich den 3:1 Endstand dar.

+++ Stimmen zum Spiel +++

DJK Headcoach Andreas Samson: „Ein rundum gelungenes Testspiel für uns. Lediglich 5 Minuten vor der Pause und beim Gegentor waren wir sehr fahrlässig. Ansonsten konnten wir uns über die Spieldauer hin steigern. Entsprechend bin ich mit der Einheit und der Leistung mehr als zufrieden!“

DJK Spieler Dennis Niederprüm: „Im ersten Durchgang waren wir nicht mutig genug und konnten froh sein, dass uns Timo zweimal vor dem Rückstand bewahrt hat. Nach der Pause haben wir es dann besser gemacht, da wir aktiver und risikoreicher nach vorne gespielt haben. In Summe ein guter Test für die Fitness und das Selbstvertrauen.“

Kader DJK Plaidt: Timo Busch (TW), Tim Büchel (C), Izzet Akin, Simon Schmitt, Tobias Fahl, Lars Mattesen, Dominic Kohnz, Alen Bajrami, Max Durben, Philipp Pohl, Dennis Niederprüm; Mark Riebensahm, Niklas Roß, Jannik Schröder, Philipp Grünenwald.