Interview mit Tom Engels

Interview mit Tom Engels

 

Interview mit DJK-Youngster Tom Engels:

“Es steckt viel Potenzial in der Truppe”

Plaidt. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus nimmt national und international immer größeren Einfluss auf die Gesellschaft. Dabei wird nicht nur der Spielbetrieb der Profimannschaften unterbrochen. In Abstimmung mit dem DFB und dem Fußball-Regional-Verband Südwest hat auch der Fußballverband Rheinland entschieden den Spielbetrieb vorerst zu unterbrechen. Dabei liegt die oberste Priorität vor allem in der Senkung der Infektionsrate.

Um euch die fußballfreie Zeit etwas erträglicher zu gestalten, haben wir uns mit verschiedenen Spielern über die aktuelle Lage ausgetauscht. Im exklusiven Interview verrät heute Tom Engels u.a. wie es um seinen Heilungsprozess steht (zweiter Kreuzbandriss im September 2019) und wie der Fußball-Fachmann die sportliche Zukunft seines Teams bewertet. Viel Spaß beim Lesen:

 

www.djkplaidt.de: Guten Morgen Tom, du befindet dich nach deiner schweren Knieverletzung so langsam wieder im Aufbau, ist das richtig? Wie trifft Dich da die fußballfreie Zeit?

Tom: Ja im Moment befinde ich mich in der Reha und alles läuft nach Plan. Die Fußballfreie Zeit kommt somit ganz günstig, da ich gerade eh noch nicht spielen kann. Ich nutze also die Zeit, um mich auf die kommende Saison vorzubereiten.

Wie läufts denn mit Deiner Genesung? Wann werden die Adler-Fans ihrem Mittelfeldmotor wieder in Aktion sehen können?

Schwierig zu sagen. Bei meiner letzten Verletzung hat es 9-10 Monate nach der OP gedauert, bis ich wieder richtig einsteigen konnte. Ich peile für mein Comeback also den Spätsommer an.

Dein Transfer zur DJK war zum damaligen Zeitpunkt durchaus überraschend. Als damaliger Kapitän in der U19 Verbandsliga ist der erste Gedanke für den Seniorenbereich nicht zwangsläufig der Heimatverein auf Kreisligaebene. Was brachte damals den Ausschlag für einen Wechsel zur DJK?

Ich wollte Hinblick auf mein Studium und meiner damaligen Knieverletzung etwas kürzer treten (ersteres hat auch gut geklappt). Nach guten Gesprächen mit dem Trainerteam, kam für mich ein Wechsel zum Heimatverein absolut in Betracht.

Nun ist schon etwas Zeit vergangen und man hat den Eindruck, dass Du dich im Verein und im Team super eingelebt hast. Nun wird man mehr oder weniger zu Abstand zu diesem sportlichen Umfeld gezwungen. Wie beurteilst Du mit diesem Abstand deine Zeit am Pommerhof?

Ich würde sie auf jeden Fall positiv bewerten. Ich wurde von den Jungs gut aufgenommen und fühle mich im Team sehr wohl. Sehr gut finde ich auch die Flexibilität, die mir hier ermöglicht wird, mich voll auf mein Studium fokussieren zu können.

Wie siehst Du denn die sportliche Zukunft Deiner Truppe?

Ich denke, die Mannschaft hat auch gerade wegen den vielen guten und vor allem jungen Transfers einen guten Schritt in eine sportlich erfolgreiche Zukunft gemacht. Es steckt viel Potenzial in der Truppe, was vom Trainerteam voll ausgeschöpft werden kann.

Man konnte Dich schon nahezu überall auf dem Platz antreffen. Hauptsächlich in der Offensive. Dennoch gehört du zu den wenigen Spielern, die Coach Samson auf nahezu jeder Position einsetzt. Auf welcher Position fühlst Du dich am wohlsten?

Ich fühle mich da am wohlsten, wo ich am stärksten ins Spielgeschehen integriert werden kann und viel zur offensiven Spielgestaltung beitragen kann. Also am besten im zentralen offensiven Mittelfeld.

Wie denkst Du wird die Saison 19/20 zu Ende gebracht? Mehrere Optionen stehen da ja im Raum.

Ich glaube ein Abbruch würde am meisten Sinn machen, da wir ja noch am Anfang der Rückrunde stehen und man die Saison nicht nach einer halben Spielzeit bewerten kann. Eine Fortführung halte ich aber auch für realistisch.

Die Kaderplanungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Du hast bereits deine Zusage für die nächste Saison gegeben. Gab es Überlegungen einen anderen Weg einzuschlagen?

Nein.

Nun noch ein paar „Entweder – Oder“ Fragen

 

Rechts- oder Linksfuß?

Rechts

Freistoß- oder Kopfballtor?

Freistoß

Guardiola oder Gisdol?

Guardiola

Dschungelcamp oder DSDS?

Nichts von beidem

Bier oder Wein?

Bier

Eistee Pfirsich oder Zitrone?

Pfirsich

Döner oder Salatteller?

Döner

Meer oder Schnee?

Meer

Schlager oder Hip-Hop?

Hip-Hop

 

                Hast du ein Paar freestyle Zeilen für uns am Start?

                      Nee. Aber würde jede Musikrichtung dem Schlager bevorzugen.

Buch oder Film?

Film

und das wichtigste zum Schluss: Nutella mit oder ohne Butter?

Ohne