Vorschau 6. Spieltag Kreisliga

Vorschau 6. Spieltag Kreisliga

Das nächste „DJK-Heimspiel-Wochenende“ steht an. Dabei steigt ein echtes Spitzenspiel am Plaidter Pommerhof. Am Freitagabend um 20 Uhr empfängt die DJK Plaidt II, aktueller Tabellenführer der Kreisliga C Mayen, die Zweitplatzierte SG Boos. Am Folgetag gastiert der SV Alzheim bei der ersten Fußballmannschaft um Trainer Andi Samson.

 

 

Kreisliga C Mayen – 6. Spieltag:

DJK Plaidt II vs. SG Boos I

Freitag, 09.10.2020 um 20:00 Uhr, Pommerhof Plaidt

Die Freude über den Last-Minute-Derbysieg am vergangenen Sonntag gegen den FC Plaidt II war entsprechend groß im Lager der Adler-Zwoten. Der erneute Dreier rundet einen gelungenen Saisonstart ab. Nach fünf Spielen hat die DJK II bereits 10 Punkte auf dem Konto und steht damit etwas überraschend an der Tabellenspitze der C-Klasse (Torverhältnis 14:6). In der Vorsaison belegte die Seemann-Elf zum gleichen Zeitpunkt den elften Rang und hatte von den ersten fünf Spielen nur eins gewonnen (Torverhältnis 7:19).

Die Spitzenposition zum jetzigen Zeitpunkt trügt ein wenig, denn bisher traf die DJK II ausschließlich auf Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Dies wird sich am Freitagabend ändern, wenn mit der SG Boos ein echter Aufstiegsaspirant am Plaidter Pommerhof vorstellig wird. Die Gäste um Trainer Andreas Schoder sind als einziges Team noch ungeschlagen (3 Siege, 1 Remis). Dies liegt u.a. am erfahrenen Torjäger Michael Kirst, welcher nur gegen die TG Namedy ohne Torerfolg blieb. Beim 4:1-Sieg am vergangenen Samstag fertigte Kirst die SG Ettringen II mit einem Hattrick fast im Alleingang ab.

„Auch wenn wir momentan tabellarisch vor der SG Boos stehen, gehen wir keineswegs als Favorit in die Begegnung. Dennoch: Ist man einmal Tabellenführer, möchte man natürlich so lange wie möglich dort stehen bleiben“, so DJK Co-Trainer Lars Angemeer.

Der erfahrene Schiedsrichter Hermann Krings aus Mendig wird die Partie pünktlich um 20:00 Uhr anpfeifen.

 

 

Kreisliga B Mayen – 6. Spieltag:

DJK Plaidt I vs. SV Alzheim I

Samstag, 10.10.2020 um 17:30 Uhr, Pommerhof Plaidt

„Wir wollen unsere Heimserie ausbauen“, sagt Adler-Coach Andi Samson kurz und knapp vor der Partie am frühen Samstagabend. Zu Gast ist dann der SV Alzheim um Trainer Steven Brandt. Samson spielt mit seiner Aussage auf die Heimstärke seines Teams an. Die vergangenen neun Meisterschaftsspiele auf heimischem Geläuf konnten alle gewonnen werden (Torverhältnis 47:12). Die letzte Niederlage datiert vom 15. Mai 2019 (0:1 gg. SG Niederzissen).

Ähnlich wie in der Vorwoche gegen Mendig II, liest sich die Historie der Plaidter gegen den SV Alzheim. Von den letzten sechs Duellen konnte der SVA nur eines für sich entscheiden, nämlich am 10.02.2017 mit 4:1 in Alzheim. Anschließend folgten fünf DJK-Erfolge in Serie. Mut dürfte den Gästen allerdings der letzte Vergleich am 06.12.2019 machen. Dieser endete nur knapp mit 0:1 für die Adler (Torschütze: Norman Olck).

Abgesehen von den statistischen Zahlen, konnte die Brandt-Elf am vergangene Freitag mit viel Moral einen späten Punktgewinn gegen den starken Aufsteiger SG Maifeld II verbuchen. SV-Spieler Stefan Sauter traf in der vierten Minute der Nachspielzeit zum umjubelten 1:1-Ausgleich. Und auch in der Vorwoche gegen den TuS Hausen traf Alzheim spät zum 2:2 (80. Sergej Serputko), was für die gute Kondition der Gäste spricht.

Die Plaidter Adler tun also gut daran den Gegner nicht zu unterschätzen. Dies sieht auch Plaidts Co-Trainer Max Urmersbach so: “Alzheim ist absolut kein Gegner den wir unterschätzen dürfen. Trotz des Favoriten-Status müssen wir mindestens so konzentriert sein wie in den vergangenen beiden Wochen.” Schiedsrichter der Begegnung ist Yusuf Demir (SV Hatzenport-Löf).

 

Beide Adler-Teams freuen sich über jeden Zuschauer am Plaidter Pommerhof.