ZWOTE UNTERLIEGT KNAPP IN GERING

ZWOTE UNTERLIEGT KNAPP IN GERING

Kreisliga C Mayen – 7. Spieltag:

Frühe Führung reicht nicht zum Punktgewinn

SV Gering-Kollig II vs. DJK Plaidt II 2:1 (1:1)

Die Adler-Zwote verliert ihr Nachholspiel in einer wie gewohnt umkämpften Partie auf der Elztaler Alm mit 2:1 (1:1), bleibt in der Tabelle jedoch aufgrund des leicht besseren Torverhältnisses zunächst hauchdünn vor den Gastgebern.

Dabei fanden die Gäste zunächst gut ins Spiel: Nach einem Eckball von Max Durben schraubte sich Michael Buchmann in die Höhe und brachte die Adler mit einem Kopfball-Treffer früh in Front (6.).

Im Anschluss entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Beide Seiten zeigten sich bemüht, Chancen blieben auf schwierigem Geläuf jedoch hüben wie drüben Mangelware. Nach einer halben Stunde wertete der Referee einen Körpereinsatz im Strafraum der Gäste zur Verwunderung aller als Foulspiel. Die Folge: Elfmeter für die Heimelf. SG-Spielführer Matthias Reudelsterz ließ DJK-Keeper Mark Riebensahm keine Chance und verwandelte sicher zum 1:1 (30.). Kurz darauf vermutlich die zweite Fehlentscheidung des Unparteiischen, dieses Mal jedoch zu Gunsten der Adler: Nach einer unübersichtlichen Situation klärte David Krobbach den Ball zwar artistisch per Kopf, das Spielgerät hatte die Linie zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits überschritten. Somit ging es mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Pause.

In einer ereignisarmen zweiten Spielhälfte war es schließlich der eingewechselte Markus Fuhrmann, der eine der wenigen Unachtsamkeiten in der DJK-Defensive nutzte und zum glücklichen aber nicht unverdienten 2:1 für die Gastgeber vollendete (70.). Lars Angemeer, Co-Trainer DJK-ll: „Zunächst einmal Glückwunsch nach Gering. Leider haben wir uns von dem Elfmeterpfiff völlig aus dem Konzept bringen lassen. In erster Linie sollten wir jedoch einfach glücklich sein, dass alle Spieler die Partie auf diesem miserablen Untergrund ohne schwerwiegendere Verletzungen überstanden haben.“

Kader DJK Plaidt II: Mark Riebensahm, Lukas Wilhelmy, Philipp Lamowski, Philipp Grünenwald, Philipp Wolf, Michael Buchmann, Stefan Fuselbach, Tobias Fahl, David Krobbach, Marco Braun, Max Durben; Yannic Daverkausen, Pascal Wichowski, Sebastian Scherer, Erik Profittlich, René Schmitt, Fabian Wolinski, Jannik Blin.

Nächstes Spiel: Freitag, 23.10.2020 um 20:00 Uhr in Plaidt gegen TG Namedy.