Interview der DJK Plaidt II

Interview der DJK Plaidt II

 

DJK Plaidt 2. Mannschaft steht Rede und Antwort

 

Wie geht es euch zurzeit in der „fußballfreien Zeit“? Haltet ihr euch weiterhin fit?

Lars Angemeer: Ich versuche mich über regelmäßige Einheiten so gut wie möglich fit zu halten. Macht mir manchmal sogar Spaß.

Marcel Kropf: Ich gehe regelmäßig laufen, und halte mich zudem noch über eine Fitness App fit!

Florian Rollmann: Ab und zzu etwas Rad fahren. Ansonsten den Paffis auf ihren Baustellen helfen.

Sebastian Seemann: Ich bin beruflich sehr eingespannt. Wenn ich mal Zeit und Lust habe, dann gehe ich eine Runde laufen.

Jannik Blin: Mir geht’s bestens. Fit werde ich wahrscheinlich nie wieder sein.

Yannic Daverkausen: Mir geht es soweit ganz gut, aber der Fußball fehlt natürlich sehr. Momentan halte ich mich nur ein wenig mit Kraftübungen fit, stumpfes Laufen gehen ist nichts für mich.

 

Wie würdet ihr den Saisonverlauf (vor Abbruch) beschreiben?

Lars: Wir stehen in der Tabelle sehr gut da, konnten beide Orts-Derbys für uns entscheiden. Aus meiner Sicht befinden wir uns sowohl auf, als auch neben dem Platz auf einem guten Weg und möchten diesen, wann auch immer es möglich ist, weitergehen.

Marcel: Ich kann mich Lars nur anschließen

Flo: Ich kann mich da Lars ebenfalls nur anschließen, das meiste Potenzial leigt allerdings noch „neben dem Platz“.

Sebi: Wir hatte eine tolle Saison – deutlich besser als ich es zunächst erwartet habe. Wichtig war, dass wir neben dem Platz einen großen Schritt nach vorne gemacht und so zu einer noch stärkeren Einheit wurden. Das hat sich auf den Platz übertragen und es wurden teilweise absurde Teamleistungen abgerufen.

Jannik: Wir haben nach fast jedem Spiel sehr viel Bier getrunken. Sehr gute Leistung Männers !

Yannic: Tabellarisch sah es für uns ziemlich gut aus, was vor der Saison wahrscheinlich so nicht zu erwarten war. Das Highlight war der Last-Minute Derbysieg!

 

Worin seht ihr die Stärke unserer Mannschaft und was muss nach dem Lockdown definitiv besser werden?

Lars: Uns ist es in den letzten Jahren gelungen, die Truppe kontinuierlich beisammen zu halten, wodurch wir als Mannschaft enorm gefestigt sind. Umso ärgerlicher sind dann Ausreißer wie im Spiel gegen Boos, das sollte uns in der kommenden Saison nicht mehr passieren.

Marcel: Wir müssen Kontinuität reinbringen, und auch das Umschaltspiel Offensive/Defensive verbessern. Aber ansonsten finde ich schon das wir eine kameradschaftlich gefestigte Truppe haben, mit einem sehr guten Teamgeist!

Sebi: Wir können kicken, leider haben wir manchmal noch das Problem, dass wir das nicht abrufen. Daran gilt es zu arbeiten. Wichtig ist, dass wir die Motivation hoch halten und weiter als Team unterwegs sind. Ich sehe außerdem die Zusammenarbeit der Seniorenteams untereinander als große Stärke.

Jannik: Unser Trainer ist ein absoluter Fußballgott. Der macht aus Wasser Wein. Wir müssten mal unsere Torchancen nutzen.

Yannic: Unsere Stärke ist definitiv der Zusammenhalt! Wir müssen an unserer Anfälligkeit nach Standards arbeiten, da kassieren wir zu häufig unnötige Gegentreffer.

 

Auf wessen körperliche Verfassung bist du nach der Corona-Pause besonders gespannt?

Lars: Sebi Seemann

Marcel: Definitiv Sebi Seemann 😊

Flo: Tim Ohlig

Sebi: was soll ich da jetzt noch sagen?! Sebi Seemann. . .

 

Ihr seid für eine Woche Trainer der 2. Mannschaft, was würdet ihr sofort ändern oder verbessern wollen?

Jannik: Den Strafenkatalog und die Einheitsbekleidung abschaffen.

Yannic: Würde mich zusammen mit Wolle in die Spitze stellen, ein Spiel verlieren und merken warum ich nicht der Trainer bin.

 

Die DJK Plaidt zeichnet sich vor allem durch ihr familiäres und offenes Umfeld aus. Was bedeutet die DJK für euch?

Lars: Ich war in den vergangen Jahren leider oft und lange verletzt. Trotzdem hat man hier immer das Gefühl dazuzugehören und ein vollwertiger Teil des großen Ganzen zu sein. Das zeigt einfach, dass es bei der DJK Plaidt um weitaus mehr als „das runde Leder“ geht.

Marcel: familiär und offen, wie es die Frage schon sagt! Mehr braucht man dazu nicht zu sagen

Flo: Més que un club

Sebi: Ich darf jetzt schon sehr lange dabei sein und es war damals die beste Entscheidung zur DJK zu wechseln. Es ist einfach eine tolle Gemeinschaft. Egal ob es die Spieler sind, die Fans oder der Vorstand. Es ist ein großer Haufen, den es so wahrscheinlich kein zweites Mal gibt. Danke an alle dafür 

Jannik: Freundschaft.

Yannic: Spaß und Freude.

 

Möchtet ihr unseren Anhängern und „Fans“ etwas mitteilen?

Lars: Nach den Fans vom FCK seid ihr definitiv die Zweitbesten. Danke!

Marcel: Passt auf euch auf und bleibt gesund! Das wir bald wieder zusammen auf und neben dem Platz Zeit miteinander verbringen können!

Flo: Bleibt gesund und bis bald!

Sebi: Gesundheit ist in der jetzigen Zeit selbstverständlich das allerwichtigste. Haltet durch, das Ende scheint absehbar! Aus sportlicher Sicht möchte ich mich auch für die Unterstützung bedanken. Es hilft viel wenn man in Freitagsabends in Gering den Platz betritt und da Fans stehen, die eine unterstützen. Danke dafür!

Jannik: Liebe Grüße

Yannic: Bleibt alle gesund und kommt gerne öfter zu Spielen der zweiten Mannschaft. Die sind auch ganz cool.

 

 

Kurz und knapp…

11 Freunde – 11 Fragen

 

Hast du ein Vorbild im Fußball und warum?

Lars Angemeer: Bei Regen Fritz Walter, bei Flutlicht Marlon Schumacher. Wer die beiden kennt, braucht dafür sicher keine Erklärung.

Marcel Kropf: Marc Wilmots, hat einfach immer versucht alles zu geben!

Florian Rollmann: Dirk Pickenhahn. Er kann kein Fußball spielen, denkt es aber.

Jannik: Sebastian Seemann. Das ist offensichtlich.

Yannic: Sergio Ramos. Schießt wunderbare Elfmeter!

 

Was ist dein Lieblingsverein?

Lars: 1. FC Kaiserslautern

Marcel: FC Schalke 04, in guten wie in schlechten Zeiten

Flo: DJK Plaidt

Sebi: DJK Plaidt und Bayern

Jannik: S04

Yannic: FC Bayern München

 

Deine größte Stärke auf dem Spielfeld?

Lars: Auf dem Feld ist lange her, vielleicht hatte ich starke Nerven und ein gutes Auge für meinen Nebenmann. Als Coach hoffe ich, dass ich die Jungs mit meiner Art erreiche und authentisch bleibe.

Marcel: Kampfgeist

Flo: Immer das maximale rausholen.

Sebi: Meine gefährlichen Freistöße aus dem Halbfeld.

Jannik: Torriecher

Yannic: Kopfbälle

 

Woran denkt ihr, wenn der Name “DJK PLAIDT” fällt?

Lars: Heimat

Marcel: Viele Freunde

Flo: Zusammenhalt

Sebi: Freundschaften

Jannik: Bier, Freundschaft

Yannic: Gemeinschaft

 

Aktuelle Fußballschuhe?

Lars: Adidas Mundial Team, Adidas X

Marcel: Adidas Mundial Team und Adidas Copa

Flo: Adiletten

Sebi: blaue

Jannik: Nike Sb Stefan Janoski

Yannic: Irgendwelche von Nike

 

Welche drei Dinge nimmst du mit auf eine einsame Insel?

Lars: Flugzeug / kalte Kiste Bier / jemanden, der das Flugzeug nach Malle fliegen kann

Marcel: Reisebett, Kiste Bier, ein gutes Buch

Flo: Schiff, Essen, Bier

Sebi: Da kann es nur eine Antwort geben: Angel, Wasseraufbereitungsanlage, Boot

Jannik: Rum, Cola, Limetten

Yannic: Rum, Cola, Limetten

 

Welcher Moment vor dem Spiel ist der Wichtigste?

Lars: Die letzte Ansprache / Gang aus der Kabine

Marcel: Letzte Ansprache

Flo: Letzte Ansprache in der Kabine

Sebi: mein Bauchgefühl

Jannik: Das Auftragen der Pferdesalbe in der Kabine.

Yannic: Die Ansprache!

 

Ohne welche App könntest du nicht leben?

Lars: Ohne WhatsApp wird’s schwierig

Flo: Whatsapp

Jannik: Bring!

Yannic: WhatsApp

 

Gibt es jemanden den du aus irgendeinem Grund hervorheben möchtest?

Lars: Unseren Vorstand, der hinter den Kulissen so unfassbar viel macht und dafür viel zu selten gewürdigt wird. Außerdem Pippo dafür, dass er als gelernter Abwehrspieler die Eier hatte in der 90. Minute den Elfer im Derby eiskalt zu versenken. Gänsehaut!

Marcel: Alle Trainer und Verantwortlichen der DJK, die viel Zeit für den Verein investieren

Flo: Alle Verantwortlichen die im Hintergrund die Strippen ziehen.

Sebi: Vorstand, Fans, Erste Mannschaft, Zweite Mannschaft, Alte Herren

Jannik: Ja

Yannic: Die Trainer. Ihr investiert viel Zeit und macht einen tollen Job. Übrigens.. ich würde gerne Mittelstürmer spielen.

 

Welche Schlagzeile würdet ihr gerne mal auf djkplaidt.de lesen?

Lars: Plaidter Adler feiern Doppel-Aufstieg – warum hatte der Affenclub so wenig Bier?

Marcel: Doppel-Aufstieg bei der DJK Plaidt!

Flo: Doppel-Aufstieg

Sebi: Pandemie überwunden. Der Ball rollte wieder.

Jannik: Neuer Trend! Die erste Fußballmannschaft DJK läuft in Gummistiefeln auf.

Yannic: 6-Punkte Wochenende am Pommerhof nach langer Coronapause.

 

Viele Dank Jungs! Bleibt gesund und alles Gute für das Jahr 2021!