Beide DJK-Teams stehen im Viertelfinale

Beide DJK-Teams stehen im Viertelfinale

 

Der Fußballkreis Rhein-Ahr hat entschieden den Kreispokal aus der abgebrochenen Corona-Saison 20/21 im Juli noch nachzuholen. Aus diesem Grund stand am vergangenen Wochenende das Achtelfinale auf dem Spielplan und das nach über acht Monaten ohne ein einziges Pflichtspiel. Das positive Vorweg, beide Adler-Teams stehen im Viertelfinale und kein Spieler hat sich bei den beiden Auswärtsspielen verletzt.

 

SPÄTER JOKER-TREFFER BRINGT DEN SIEG IN BOOS

Kreispokal C/D-Klassen: SG Boos II vs. DJK Plaidt II 1:3 (1:1)

Boos. Den Auftakt machte die DJK Plaidt II mit ihrem Pokalspiel gegen die SG Boos II. Dabei hatte das Team um das Trainergespann Seemann und Angemeer, gegen den letzten der vergangenen D-Klassen-Spielzeit, mehr Mühe als erwartet. Dabei kontrollierten die klassenhöheren Gäste zwar das Spielgeschehen von Beginn an, konnten aber keine nennenswerte Torchance verbuchen. Besser machten es die Gastgeber, welche in der 34. Minute durch Nicolas Freund überraschend in Führung gingen. Sinnbildlich für ein schwieriges Zusammenspiel auf einem Spielfeld welches auch als Hybrid-Hartplatz durchgehen würde, war dann der Ausgleich mit dem Pausenpfiff. Der Plaidter Edeltechniker Philipp Grünenwald hämmerte das Spielgerät aus gut 25 Metern unhaltbar in den Winkel zum 1:1-Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee sahen die Fans das berühmte Spiel auf ein Tor. Es dauerte allerdings bis zur 77. Minute, ehe der eingewechselte Plaidter Neuzugang Jannik Lauter mit einer starken Einzelleistung das erlösende 1:2 markierte. Mit dem Schlusspfiff gelang DJK-Torjäger Michael Buchmann nach einem Konter dann noch das finale 1:3.

Kader DJK II: Jens Schommer (TW), Tim Büchel (47. Jannik Lauter), Philipp Grünenwald, Sebastian Scherer (67. Fabian Wolinski), Michael Buchmann, Andreas Samson, Dennis Csermak (46. René Schmitt), Marlon Schumacher (C), Max Durben, Jannik Blin, Pascal Wichowski

KREISPOKAL C/D VIERTELFINALE

Samstag, 10.07.2021, 17:00 Uhr

FC Wierschem vs. DJK PLAIDT II

Rasenplatz, Pappelstraße, Wierschem

(Änderungen möglich…)

 

 

PLAIDT SIEGT IN DER WASSERSCHLACHT VON REMAGEN

Kreispokal A/B-Klassen: SV Remagen vs. DJK Plaidt 2:5 (0:4)

Remagen. Pünktlich zum Spielbeginn begann es in Strömen zu regnen. Die Gäste ließen sich vom schlechten Wetter allerdings nicht beeindrucken und sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. DJK-Kapitän Dominik Mürtz höchstpersönlich traf bereits nach 6 Minuten zum 0:1 für seine Farben. Nur kurze Zeit später sorgte Philipp Pohl nach einer Vorlage von Norman Olck für das 0:2 (10.). Zehn Minuten später war es dann Pohl der auf Olck spielte und der Routinier blieb gewohnt eiskalt vor dem Tor (20.). Gegen Ende der ersten Hälfte zeigte der Unparteiische dann gleich zweimal auf den Punkt. Zunächst traf DJK-Neuzugang Tim Pfeffer zum 0:4 (37.) und fast im Gegenzug verkürzte Mathis Bender ebenfalls per Elfmeter auf 1:4 (43.).

Nach dem Seitenwechsel gestaltete die Heimelf die Partie dann etwas ausgeglichener. Bender war es schließlich der mit einem gefühlvollen Fernschuss auf 2:4 stellte (75.). Der Torjubel war gerade erst verhallt, da köpfte Lukas Schlimper einen Pohl-Eckball zum 2:5 in die Maschen (78.). Dies bedeutet dann gleichzeitig den Endstand. Weiter geht es für die Plaidter Adler am kommenden Wochenende im Viertelfinale des Kreispokals gegen A-Ligist SG Kempenich.

Kader DJK I: Philipp Wolf (TW), Simon Schmitt, Dominik Mürtz (C), Philipp Pohl, Norman Olck (84. Tunahan Tekin), Lucas Saftig, Jannik Schröder, Lukas Schlimper, Tim Pfeffer (76. Alen Bajrami), Moritz Durben (60. Max Durben), Tobias Fahl (81. Björn Müller)

KREISPOKAL A/B VIERTELFINALE

Sonntag, 11.07.2021, 14:30 Uhr

DJK PLAIDT vs. SG Kempenich

Stadion Kunstrasen Pommerhof Plaidt

(Änderungen möglich…)