Historie: 1962 – Die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte

Historie: 1962 – Die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte

Bereits 1952 knüpfte man unter Kaplan Augustinus Barden an die Tradition der 30er Jahre an und vollzog am 01. Juni im Hotel Nettetal, das auch Vereinslokal wurde, die Neugründung der DJK Wernerseck Plaidt.

Unter dem Vorsitz von Josef Kraus entwickelte sich die neu ins Leben gerufene Gemeinschaft der DJK Schnell. Zunächst umfasste der Sportbetrieb nur eine Fußballabteilung: begonnen wurde mit zwei Jugendmannschaften, zu denen sich im nächsten Jahr eine Juniorenmannschaft gesellte.

Josef Kraus

Mitte der 50er Jahre spielte wieder eine Seniorenmannschaft. Diese entwickelte sich jedoch nur zögernd. Dank der Bemühungen von Pfarrer Prälat Nikolaus Jonas und Peter Kuhn konnte am 12. Mai 1957 der Sportplatz an der Dreifaltigkeitskapelle seiner Bestimmung übergeben werden.

Aller Anfang ist schwer und so belegte die damalige 1. Mannschaft zum Ende der Saison 1957/1958 den letzten Tabellenplatz der B Klasse – Staffel Andernach –. Zwei Entscheidungsspiele waren nötig, um den Absteiger zwischen der DJK Plaidt und dem SV Baar, dem Vertreter der Staffel Eifel, zu ermitteln. Das erste Spiel in Thür endete nach Verlängerung 5:5, das zweite in Weiler (Eifel) 3:2 für die DJK Plaidt, ebenfalls nach Verlängerung. Somit war der Klassenerhalt in letzter Sekunde gesichert.

Sportplatz Dreifaltigkeitskapelle

Die Saison 1958/1959 zeigte erste Fortschritte. Aus der derzeitigen A-Jugend rückten einige Jugendspieler nach, die sich bald als wesentliche Verstärkung der 1. Mannschaft herausstellten. Vom Tabellenende rückte sie Platz um Platz vor und belegte zum Saisonende einen gehobenen Mittelplatz, nachdem zur Halbzeit Spielertrainer Herbert Mohr seine Tätigkeit aufgenommen hatte. Mohr schaffte es in bravuröser Manier, die Spieler zu aktivieren und einzustellen. Man sah dies spätestens in den beiden nächsten Spieljahren, die die DJK jeweils ganz knapp hinter den starken Mayener Vereinen, TuS und Rheinland, auf dem dritten bzw. zweiten Tabellenplatz beendete.

Leider stellte Herbert Mohr gegen Ende der Saison 1960/1961 seine Trainertätigkeit ein. Außerdem waren zu diesem Zeitpunkt erhebliche Spielerverluste zu beklagen. Trotzdem fand sich unser damaliger Vereinswirt, Michael Locker, bereit, den Trainerposten zu übernehmen. Im gelang es, die Mannschaft zu beigeistern. Der Erfolg stellte sich schnell wieder ein, denn in der Folgezeit eilte sie von Sieg zu Sieg und unangefochten wurde die Herbstmeisterschaft errungen. Auch in der Rückrunde blieb der Mannschaft der Erfolg treu. Mit 33:3 Punkten wurde man 1962 ungeschlagen Meister der B Klasse – Staffel Maifeld. Dies war die erste Fußballmeisterschaft in der Vereinsgeschichte der DJK „Wernerseck“ Plaidt.

Meistermannschaft von 1962 - 640x360pxl

Im gleichen Jahr, nämlich am 29. Januar 1962, wurde die DJK „Wernerseck“ eingetragener Verein. Gegen Ende des Jahres wechselte man erneut das Vereinslokal. Seit dieser Zeit (mit Unterbrechungen) ist die DJK in der Gastwirtschaft „Dorfschänke“ in der Niederstraße untergebracht.