Vorbericht 2. Spieltag:

Vorbericht 2. Spieltag:

 „DJK Plaidt möchte den Anschluss nicht verlieren“


Sonntag, 26.08.2012, 12:00 Uhr: SG Lonnig/Rüber II – DJK Plaidt II

„Wir haben gegen Lonnig II letzte Saison im Hinspiel ein glückliches Pünktchen geholt und wurden beim Rückspiel in Rüber teilweise vorgeführt“, warnt DJK-II-Trainer Patrick Stein. „Nur weil wir am ersten Spieltag gewonnen haben und die SG verloren hat, gehen wir nicht als Favorit in die Partie.“ Am kommenden Sonntag um 12:00 Uhr wird das Spiel zwischen den beiden Zweitvertretungen von Schiedsrichter Daniel Kirst auf dem Rübener Hartplatz angepfiffen. Der Weg nach Rüber dürfte sich für die mitreisenden Fans auf jeden Fall lohnen, denn von einem torlosen Spiel ist nicht auszugehen.


Sonntag, 26.08.2012, 15:00 Uhr: SG Lonnig/Rüber – DJK Plaidt

Spannend dürfte auch die „Hauptpartie“ des Tages (15:00 Uhr) zwischen den beiden ersten Mannschaften der SG Lonnig/Rüber und der DJK Plaidt werden. In den vergangenen Jahren ging es zwischen den beiden Teams immer hoch her, mit einigen Toren und dem ein oder anderen Platzverweis.

“Nach der Leistung vom 0:4 gegen Wierschem kann ich nichts erwarten. Da hat die Abstimmung noch gar nicht gepasst, aber immerhin ist die Qualität im Kader vorhanden”, sagt der Lonniger Trainer Christian Wey. DJK-Coach Dieter Kreier sieht die SG dennoch klar im Vorteil: “Lonnig daheim und auswärts – das sind doch zwei verschiedene Mannschaften. Es wird aber auch für uns Zeit, dass wir die ersten Punkte einfahren. Den Anschluss wollte ich nicht schon am zweiten Spieltag verlieren.” Plaidt muss jedoch mit Ralf Gräf und Denis Astor auf den kompletten ersten Sturm verzichten.

Angesprochen auf die aktuelle Torflaute (1 Tor aus den letzten 3 Spielen) reagiert DJK-Geschäftsführer Holger Krämer genervt: „Wir haben letzte Saison 95 Tore in 26 Spielen geschossen. Davor waren es in 24 Spielen 102 Tore, mit der fast identischen Mannschaft. Und jetzt sollen wir auf einmal ein Sturmproblem haben? Das ist doch lächerlich.“ Außerdem verteidigt er die zurückhaltende Transferpolitik der DJK. Den Umbruch habe der Verein in den vergangenen zwei Jahren vorgenommen. Die Zugänge von 2010 und 2011 seien nun etabliert und zu Leistungsträgern gereift. „Wir sind besser aufgestellt als manche glauben“, sagt Krämer.

 

Zwischenzeitlich wurde die 2. Runde des Bitburger Kreispokals ausgelost. Folgende Partie steht für die 2. Mannschaft an:

Mittwoch, 19.09.2012 um 19:30 Uhr: SG Heimersheim – DJK Plaidt II

Heimersheim liegt in der Nähe von Bad Neuenahr (ca. 30 km von Plaidt). Die SG spielt in der Kreisliga D Nord.