# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Kreisliga C Mayen – 21. Spieltag:

DJK PLAIDT II vs. SG Maifeld IV

Freitag, 29.04.2022, 20:00 Uhr, Kunstrasen Plaidt

Am Freitagabend treffen zwei formschwache Teams am Plaidter Pommerhof aufeinander. Die Gäste der SG Maifeld IV warten seit vier Spielen auf einen Sieg. Noch bescheidener sieht es bei den Gastgebern der DJK Plaidt II aus. Von den letzten sechs Partien konnte keine gewonnen werden. Ein Spiegelbild der schwachen Vorbereitung auf die Rückrunde, welche von zahlreichen krankheitsbedingten Ausfällen bis heute geprägt wurde.

Dass beide Teams noch relativ gut in der Tabelle dastehen, liegt an einer ordentlichen Hinrunde sowie der Ausgeglichenheit der Kreisliga C Mayen in diesem Jahr. Zwischen dem zehnten und dem vierten Platz, aktuell von der SG Maifeld IV besetzt, liegen gerade einmal sechs Punkte. Die DJK II liegt nur drei Punkte hinter den Gästen und könnte mit einem Sieg gleichziehen.

Keine guten Erinnerungen haben die Plaidter Adler an das Hinspiel auf der Elztaler Alm. In einer verschlafenen Viertelstunde nach der Pause kassierten die Gäste vier Tore (3x Simon Mayer). Allerdings werden die Kombinierten vom Maifeld, aufgrund der Abmeldung ihrer fünften SG-Mannschaft, am Freitagabend mit einer anderen Elf anreisen.

# # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Kreisliga B Mayen – 17. Spieltag:

DJK PLAIDT vs. SG Niederzissen

Samstag, 30.04.2022, 17:30 Uhr, Kunstrasen Plaidt

„Natürlich können wir die Tabelle lesen und wir wissen um unsere Chance oben dabei zu sein. Dennoch sehen wir Niederzissen bestimmt nicht als Laufkundschaft. Wir werden uns für einen Heimsieg am Samstag, wie auch schon gegen Mayen II, mächtig strecken müssen“, gibt DJK-Coach Andi Samson zu Protokoll.

Die aktuelle Tendenz spricht ganz klar für die Hausherren. Während die DJK-Adler von den bisherigen fünf Ligaspielen nach der Winterpause vier gewinnen konnten, sieht es bei den Gästen derzeit nicht so rosig aus. In den letzten vier Partien sammelte die SG magere fünf Punkte. Darunter allerdings ein achtbares 2:2 gegen den selbsternannten Titelfavoriten SG Löf.

Bereits im Hinspiel bekamen die Zuschauer eine hart umkämpfte Begegnung auf dem Wehrer Kunstrasen geboten. Bereits in der neunten Minute brachte Dominik Groß die Hausherren in Front, die Antwort der DJK aus Plaidt folgte in der 62. Spielminute durch Jannik Schröder. Zum Mann des Abends avancierte dann Joker Kevin Neumann, dem zwei Minuten nach seiner Einwechslung der 2:1-Siegtreffer gelang (81.). Gegen eine Wiederholung hätten die Plaidter Adler sicherlich nichts einzuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.