Kreisliga C Mayen – 18. Spieltag:

OLCK TRIFFT IN DER NACHSPIELZEIT ZUM UMJUBELTEN AUSGLEICH

DJK PLAIDT II vs. SG Eich II 2:2 (0:0)

Plaidt. Am Mittwochabend empfing die 2. DJK-Fußballmannschaft den Tabellenzweiten der Kreisliga C Mayen, die SG Eich/Nickenich/Kell II, auf dem Kunstrasenplatz am Plaidter Pommerhof. Dabei profitierten die Hausherren von der coronabedingten Spielabsage der DJK Plaidt I, welche zeitgleich bei der DJK Kruft/Kretz antreten sollte. Neben zwei abgestellten Stammspielern konnten auch die beiden Routiniers Andreas Samson und Norman Olck die Reserve verstärken.

Im ersten Abschnitt hielten sich beide Teams zunächst schadlos und so ging es mit einem leistungsgerechten Remis in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sollten die Zuschauer dann allerdings auf ihre Kosten kommen. Nachdem Olck zunächst einen Kopfball an die Latte setzte, stellten die favorisierten Gäste per Doppelschlag die Weichen scheinbar auf Auswärtssieg. Jannik Betzing (52.) nach einem starken Spielzug und Marc Königsfeld (55.) mit freundlicher Unterstützung der Plaidter Hintermannschaft, trafen für die SG zur 0:2-Führung. Doch die Plaidter Adler bewiesen Moral und kämpften sich zurück in die Partie. Nach einem Foul an DJK-Torjäger Jannik Lauter im Strafraum entschied der Unparteiische folgerichtig auf Elfmeter. Der Gefoulte trat selber an und Eichs Schlussmann Tobias Neumann, welcher generell eine starke Partie ablieferte, hielt den schwach geschossenen Ball. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bei dem auch Neumanns Gegenüber Jens Schommer in seinem 384sten Pflichtspiel mehrfach seine Klasse zeigen durfte. In der 78. Spielminuten gelang den Hausherren dann der Anschlusstreffer. Eine Flanke von Lucas Saftig landete am fünfer Eck bei Norman Olck, welcher schulbuchmäßig gegen die Laufrichtung des Keepers zum 1:2 einköpfte. Doch damit noch nicht genug. In der dritten Minute der Nachspielzeit war wieder Olck zur Stelle und setzte einen Saftig-Freistoß zum umjubelten 2:2-Ausgleich ins Eicher Gehäuse (90. + 3.). Kurz drauf beendete der souveräne Schiedsrichter Chris Becker die unterhaltsame Begegnung.

DJK II Co-Trainer Lars Angemeer war zufrieden: „Ein Punkt für die Tabelle, ein Sieg für die Moral. Nach den beiden Geschenken zum Beginn der Zweiten Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem jeder Zeit der Anschluss oder das 0:3 hätte fallen können. Jens hielt uns in dieser Phase mit starken Paraden im Spiel. Am Ende war es wieder einmal unser Wille, aber auch die individuelle Klasse unserer Offensive, welche uns den umjubelten Punkt gegen ein Spitzenteam der Liga beschert haben.“ Routinier und Doppel-Torschütze Norman Olck kurz und knapp: „Großen Respekt/ spielerisch – Kämpferisch war das aller erste Sahne.“

Torfolge: 0:1 Jannik Betzing (52.), 0:2 Marc Königsfeld (55.), 1:2 Norman Olck (78.), 2:2 Olck (90. + 3.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 24.04.2022, 12:00 Uhr gegen TuS Kottenheim II im Kottenheimer Waldstadion (Kunstrasen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.